Publikationen


Die Karpatenpost

Die Karpatenpost ist das amtliche Organ der Karpatendeutschen. Schriftleiter ist der jeweilige Bundesvorsitzende. Ihm steht ein Redakteur zur Seite, der die Zeitung gestaltet. Sie erscheint monatlich und wird von der Geschäftsstelle versandt.

Die Karpatenpost enthält viele aktuelle Informationen aus der Arbeit der Landsmannschaft und ihren Organisationen, aber auch Aktuelles aus der Politik und dem Zeitgeschehen, sofern es für Karpatendeutsche relevant ist. Sie finden Artikel, die dem "kulturellen Erbe" gewidmet sind, aber auch Nachrichten aus der "alten Heimat", von den Ortsgemeinschaften und viele Familiennachrichten.

Den beiden kirchlichen Organisationen stehen je zwei Seiten zur Verfügung, die sich mit religiösen Betrachtungen und Informationen aus kirchlichen und sozialen Bereichen befassen.

Mit der Karpatenpost setzen die Karpatendeutschen eine mehr als 120-jährige Tradition der in Kesmark gegründeten Zeitung fort.

Zu beziehen: Die Karpatenpost, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. 07 11 / 62 62 62 zum Preis von 30 € jährlich (12 Ausgaben) - als Onlineausgabe für 24 €

Das Karpatenjahrbuch

Die Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen bestehend aus

ist der Herausgeber des Jahrbuches, das im Dezember alle Abonnenten erreicht. Es hat eine Auflage von 700 Exemplaren und bringt eine Fülle von interessanten Informationen, Berichten, wissenschaftlichen Arbeiten u.a.m. Verantwortlich zeichnen zwei Redakteure, wovon einer Mitglied des Bundesvorstandes ist. Die Redakteure beraten und beschließen die Schwerpunkte der Veröffentlichungen. Verantwortliche Redakteure sind seit der Ausgabe 2010 Frau Dr. Heike Drechsler-Meel und Herr Dr. Heinz Schmitt. Das Karpatenjahrbuch erscheint seit 1950. Einzelne Jahrbücher vergangener Jahre sind in der Geschäftsstelle Stuttgart auf Anfrage zu erhalten.

Aktuelle Publikationen

Das neue Karpatenjahrbuch 2018

ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden.
Das Jahrbuch wird mit seinem reichhaltigen Text- und Bildteil allen Lesern viele Stunden der Freude, der Unterhaltung und der Erinnerung an die Heimat schenken und daher immer wieder gern zur Hand genommen werden. Unter den Kapiteln Geschichte und Gegenwart, Erlebtes - Erzähltes, Literatur - Kultur - Musik und Würdigungen wird im karpatendeutschen Kontext auf wichtige wissenschaftliche Themen eingegangen, aber auch Unterhaltsames und Biografisches kommen nicht zu kurz. Kurzum, das Karpatenjahrbuch 2018 eignet sich hervorragend als Geschenk. Es ist schön, unterhaltsam, bildend und spannend - also von dauerhaftem Wert. Und nicht nur für Karpatendeutsche.

Zu bestellen zum Preis von 15 € zzgl. 2 € für Porto- und Versandkosten bei Karpatendeutsche Landsmannschaft Slowakei e.V., Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. 07 11 / 62 62 62, Fax: 62 01 437; E-Mail: landsmannschaftkarpatenpost.de

Gesamtkatalog des Karpatenjahrbuchs

- für 60 Jahrgänge (1 bis 60 / 1950 bis 2009) -
Redaktion: Stud.Dir. i.R. Hans Kobialka, Stuttgart 2009

Der Gesamtkatalog fasst alle in den 60 Jahrgängen erschienenen Textbeiträge zusammen. Im alphabetisch sortierten Autorenkatalog sind alle Einzelbeiträge der Autoren chronologisch aufgeführt. Der Sachkatalog gliedert die Themen in 12 Sachgebiete; innerhalb der Sachgebiete sind die Autoren wieder alphabetisch geordnet.

Preis: 3 € zzgl. Porto und Versandkosten. Zu bestellen: wie oben.

Die Chronik der Karpatendeutschen

Geschichte ihrer Organisationen und Aktivitäten nach 1945
60 Jahre Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, München 1948 - Stuttgart 2008

Redaktion: Stud.Dir. i.R. Hans Kobialka, Stuttgart 2008

Der Autor stellt auf 210 Seiten sehr detailliert die Geschichte der Karpatendeutschen nach der Vertreibung dar. Sie finden darin Antworten auf viele Fragen, die Sie zu den Karpatendeutschen und ihren Organisationen nach der Vertreibung haben. Das Buch ist ein ideales Nachschlagewerk, das in jeden karpatendeutschen Haushalt gehört.
Im alphabetischen Personenverzeichnis werden rund 500 Karpatendeutsche aufgeführt, die in den verschiedenen Gremien mitgearbeitet haben.

Die reich bebilderte Chronik kostet nur  8 €, zzgl. 2 € Porto. Zu bestellen: wie oben.

Weitere zum Verkauf stehende Publikationen

Die karpatendeutschen Landsleute haben nach dem Krieg bis in die Gegenwart zahlreiche Bücher und Schriften herausgebracht. Ein Verzeichnis im Jahrbuch umfasst rund 120 Titel. Bücher können in der Geschäftsstelle in Stuttgart bestellt werden (siehe oben). Ebenso kann Info-Material bestellt werden: "Wer sind die Karpatendeutschen?" u. a.

(Alle unten genannten Buchpreise verstehen sich zzgl. Porto- und Verpackungskosten)

ARBEITER IN GOTTES WEINBERG
Andreas Metzl, Hilfskomitee, 5,00 €

CARL EUGEN SCHMIDT
Prof. Dr. Adalbert Hudak, 3,00 €

CHRONIK DER KARPATENDEUTSCHEN Hans Kobialka, 8,00 €                                                                                

DAS GROSSE BUCH DER SLOWAKEI
Neuerscheinung 2017 in 5. Auflage, Dipl.-Ing. Ernst Hochberger, 20,00 €

DAS STADTBUCH VON SCHWEDLER / ©VEDLAR
Prof. Dr. Ilpo Tapani Piirainen, Dr. Jörg Meier, 1993, 8,00 €

DEUTSCHE ORTSNAMEN IN DER SLOWAKEI
Isidor Lasslob, 1975, 3,00 €

DIE HOHE TATRA UND DER KARPATHENDEUSCHE VEREIN
Anton Klipp,  8,00 €

DIE NAMEN DER HOHEN TATRA IN VIER SPRACHEN von Ernst Hochberger, 15,00 €

GROSSSCHLAGENDORF - GESCHICHTE EINER DEUTSCHEN GEMEINDE AM FUSSE DER HOHEN TATRA
Eduard Alexy/Hans Kobialka, 2002, Hilfskomitee, 5,00 €

HEIMATLICHES LIEDGUT
Schmiedshau / Maria Herbri  3,00 €

IM SPIEGELBILD DER ZAHLEN / Statistik
Isidor Lasslob, 3,00 €

KARPATENDEUTSCHES HIRTENSPIEL
Eduard Alexy, 2,00 €

KARPATENDEUTSCHES LIEDERBUCH
Karl Schwarz, 1964, 3,00 €

KARPATENJAHRBUCH Vorjahresausgabe
7,50 €

KARPATENJAHRBÜCHER ältere Jahrgänge
3,00 €

MUSEUMSFÜHRER KARLSRUHE   Kulturwerk, 3,00 €

PRESSBURG  - NEUE ANSICHTEN ZU EINER ALTEN STADT
Dipl-Ing. Anton Klipp, 8,00 €

PRESSBURG UND UMGEBUNG
Bildband schwarz-weiß,  7,00 €

PRESSBURG - LEBENDIGE STADT AM DONAUSTROM
Dr. Edler von Pollak, 8,00 €

UNTERSUCHUNGEN ZUR DEUTSCHSPRACHIGEN PRESSE IN DER SLOWAKEI
Sprache und Geschichte der Zeitung "Zipser Anzeiger / Zipser Bote", Dr. Jörg Meier, 1993, 5,00 €

UNTERZIPSER SPRACHSCHATZ - Dokumentation der Grundler Mundart
Adalbert Haas mit Arbeitskreis Unterzips,1989, 5,00 €

VOM STRUDEL ERFASST    Ludwig Wohland, 5,00 €

 

Über den Hilfsbund zu bestellen (Tel. 0711/16 45 550 oder sibylle.gregory@drs.de)

MEIN LEBEN von Josef Steinhübl,    5,00 €

 

NEUERSCHEINUNGEN

VON DER GESCHICHTE VERGESSEN/Rokser Tagebuch, Band 1, 163 S., 15,00 €

LEBENSBILDER/Karpatendeutsche erinnern sich, Band 2, 232 S., 15,00 €

SCHICKSALSJAHRE DER KARPATENDEUTSCHEN/Zeitzeugenberichte, Band 3, 376 S.,    25,00 €

ZWANZIG JAHRE IN PREßBURG (1919-1939), Band 4, 290 S., 26,00 €


HEIMATBÜCHER 

Deutsch-Litta/Deutsch-Proben/Kremnitz-Kremnica/Johannesberg/Metzenseifen-Stoß/Honeshau je 5,00 €